ART OF LEADING arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden an Fragen und Herausforderungen wie:

  • Wir (= die Organisation) müssen uns verändern, aber es klappt irgendwie nicht!
  • Das Team funktioniert nicht!
  • Wir brauchen mehr PS im Team!
  • Ich habe hier jemanden, der ist extrem schwierig / resistent / unantastbar / …
  • Wir brauchen jemand mit Erfahrung zur Unterstützung im Umgang mit der Situation ( extern / Intern )

Bei jeder der obengenannten Fragen und Problemstellungen wird mit der Zieldefinition begonnen: was genau soll erreicht werden? Woran kann später erkannt werden, dass die Veränderung eingetreten ist?

Und ab jetzt beginnt die Lösungsfindung. Ein „Das-geht-nicht!“ wird nicht akzeptiert, sondern hinterfragt. Wenn nötig, werden auch Grenzen verschoben und Regeln geändert. Stefan Bayer hat die Erfahrung gemacht, dass es immer eine beste Lösung gibt, wenn man nur genug Energie und Geist aufwendet.

Und genau hier findet die notwendige Unterstützung statt:

  • Ist die gefundene Lösung schon die beste Lösung?
  • Ist genug Energie aufgewendet oder macht man es sich leicht?
  • Geht es um die Schuldfrage oder wird die Energie auf die Lösung fokussiert?

Stefan Bayers Bestreben ist das Augenmerk auf die relevanten Aufgaben zu legen und Ablenkungen zu vermeiden. Und weil dabei wichtig ist, die Verantwortung beim Auftraggeber zu belassen, braucht es Lösungen, die von diesem hinterher auch vertreten werden können. „Keep it simple“ – ein wichtiges Motto. Lösungen sollten pragmatisch und anwendbar sein und nicht Hochglanzbroschüren schmücken oder als Schreibtischunterlagen enden.

ART OF LEADING begreift sich nicht als Beratung im klassischen Sinne sondern als Unterstützung im Prozess der Ermöglichung von Veränderung und Neuerung.