Was ist „ART OF LEADING“? Was genau macht „ART OF LEADING“? Man könnte es einfach mit „Kunst des Führens“ übersetzen, was wahrscheinlich nicht wirklich weiterhilft. Es gibt Kunst und Kunst. Und hinter “ART OF LEADING“ steht Stefan Bayer.

Stefan Bayer versteht sich als Anbieter von pragmatischen Führungskonzepten, die im Alltag des Kunden bestehen können müssen. Damit steht der Kunde im Fokus und im Kontext des Kunden wird geprüft, welche Inhalte anwendbar sind, angepasst werden müssen oder entfallen. Um das zu erreichen, hinterfragt Stefan Bayer in der Beratung, aber auch in Trainings die Perspektive des Kunden, stellt provozierend-wertschätzende Hypothesen in den Raum und fordert die Kunden auf, sich kritisch-konstruktiv damit auseinander zu setzen.

Wie so oft im Leben erscheinen Dinge von außen betrachtet sehr einfach zu sein. Wenn man sie dann selber macht, ist man erstaunt, wie leicht und oft man in Fettnäpfchen treten und scheitern kann. Genau so ist das auch mit guter Führung: auch sie ist eine Kunst, die nicht jeder sofort beherrscht. Aber jeder kann sich verbessern und sollte es auch tun – sich und seiner Mitarbeiter zuliebe.

gleitschirm_03

Sich auch mal Aufmachen und die Dinge mit Ruhe aus einer anderen Perspektive betrachten…